Bonner Schumannfest: INTERMEZZO II

Start ins Neue Jahr mit einem weiteren Zwischenspiel
29
Dez

Bonner Schumannfest: INTERMEZZO II

Start ins Neue Jahr mit einem weiteren Zwischenspiel

Bereits im September 2021 gab es rund um den Hochzeitstag von Clara und Robert Schumann ein erstes, abwechslungsreiches INTERMEZZO, eine Konzert-Folge, die von Künstlern und Publikum begeistert aufgenommen wurde. Mit einem zweiten Zwischenspiel dieser Art startet das Schumannfest in das neue Jahr 2022. Ein Neujahrskonzert mit Silvia Hauer (Mezzosopran), Frank-Michael Guthmann (Cello) und Pauliina Tukiainen (Klavier) macht den Auftakt.

In diesem neuerlichen INTERMEZZO wird all das zu finden sein, was das Schumannfest ausmacht: ein Wiedersehen mit jungen Bekannten, die bereits mit Erfolg beim Festival gastiert haben, und Neubegegnungen mit jungen Künstlern, die musikalisch Spannendes zu erzählen haben.

Wir freuen uns auf alle, nicht zuletzt auf die Pianistin Elena Fischer-Dieskau, die das letzte Konzert dieser Reihe spielt. Sie kommt aus einer Musiker-Dynastie, ist die Enkelin des Baritons Dietrich Fischer-Dieskau. Dem Sänger wurde 1994 vom Verein Schumannhaus die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Mit dem Konzert jetzt schließt sich ein Kreis.

Das Programm finden Sie hier.

Karten sind über Bonnticket erhältlich. Es gilt die 2G+-Regel: Es können nur vollständig geimpfte oder genesene Personen teilnehmen, die zusätzlich das negative Ergebnis eines Antigen-Schnelltests (maximal 24 Stunden alt) oder eines PCR-Tests (maximal 48 Stunden alt) vorlegen können. Die Überprüfung erfolgt im Eingangsbereich der Spielstätten.