Film – Träumerei

05 Jun 2019
18:00
REX-THEATER FILMKUNSTKINO // FRONGASSE 9

Film – Träumerei

„Träumerei“ ist der älteste bekannte Schumann-Film, uraufgeführt am 3. Mai 1944 in Zwickau. Das Lexikon des Internationalen Films schreibt dazu: „Der im Kriegsjahr 1944 fertiggestellte Film stieß auf Ablehnung bei der NS-Führung, erreichte dann jedoch die Freigabe und fand starke Resonanz bei einer vom Kriegsalltag erschöpften Bevölkerung.“ Heinrich Fraenkel, britischer Schriftsteller deutscher Herkunft, notiert in seiner Chronik „Unsterblicher Film“: „Es ist einer der schönsten und innigsten Filme aus der Nazizeit.“ Was vor allem wohl dem schauspielerischen
Können von Hilde Krahl und Mathias Wieman zu verdanken ist.

// Deutschland 1943/1944
// Regie: Harald Braun
// mit Hilde Krahl, Mathias Wieman, Friedrich Kayßler, Ulrich Haupt
// Musik: Werner Eisbrenner (unter Verwendung von Kompositionen von Schumann, Brahms, Liszt und Beethoven)
// Einführung: Thomas Kliemann (GA)

EINTRITT EURO 7,00