William Youn

Als einen „echten Poeten“ mit „bravouröser Anschlagstechnik“ rühmt die Presse den 1982 geborenen koreanischen Pianisten William Youn, der aus der Talentschmiede von Karl-Heinz Kämmerling stammt.

 


Zu William Youns Projekten gehören Konzerte in Häusern von Weltrang (Berlin, Baden-Baden, München über Seoul bis New York) und internationale Festivalauftritte (Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig Holstein Musik Festival, Great Mountains Festival, Davos Festival, Festival International Echternach). Noch auf Einladung von Lorin Maazel gab Youn 2014 sein Debüt mit den Münchner Philharmonikern unter Leitung von Pietari Inkinen.

 

Eine enge Zusammenarbeit verbindet Youn besonders mit Nils Mönkemeyer (im August 2015 erschien eine erste gemeinsame CD mit Werken von Brahms), aber auch mit Andreas Ottensamer, David Orlowsky, Veronika Eberle, Serge Zimmermann, Carolin Widmann, Johannes Moser und dem Kuss Quartett. Vermehrt tritt Youn auch am Hammerflügel auf (wie beim Festival Mitte Europa oder dem Mozartfest Würzburg). Zudem macht William Youn Rundfunkproduktionen in Deutschland bei den Sendern der ARD, international bei KBS Korea, in den USA beim National Public Radio Boston und beim Tschechischen Rundfunk.

 

Seine Ausbildung begann der Kosmopolit Youn in Korea, mit 13 Jahren folgte der Wechsel nach Amerika ans New England Conservatory in Boston, mit 18 wechselte er erneut den Kontinent und ging an die Musikhochschule Hannover. Als Stipendiat der Piano Academy Lake Como arbeitete Youn regelmässig mit Künstlerpersönlichkeiten wie Dmitri Bashkirov, Andreas Staier, William Grant Naboré oder Menahem Pressler zusammen. William Youn ist mehrfacher Preisträger internationaler Wettbewerbe (Cleveland International Piano Competition, Concours Reine Elisabeth Brüssel). 2011 wurde er in seiner Wahlheimat München mit dem Bayerischen Kunstförderpreis geehrt. Seit 2012 engagiert sich Youn auch im Stiftungsrat der Wilhelm-Kempff-Kulturstiftung.

 

Nach CD-Veröffentlichungen für Sony Korea und ARS Produktion erschien 2013 die erste CD einer Reihe mit Mozarts Klavierwerken bei Oehms Classics (ausgezeichnet mit dem Pizzicato Supersonic Award). Nur wenig Monate nach dem von der Presse in höchsten Tönen gelobten Vol. 2 legte Youn im Oktober 2015 das dritte Album seiner Mozart-Reihe bei Oehms Classics vor.

 

Die Website von William Youn