Pauliina Tukiainen

Pauliina Tukiainen studierte Klavier in ihrem Heimatland Finnland und in Frankfurt am Main. Während ihres Liedstudiums bei Hartmut Höll und Anne Le Bozec in Zürich und Karlsruhe erhielt sie zahlreiche Preise und Stipendien.

 

Sie konzertierte u.a. beim Cape Classic Festival in Südafrika, bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, bei der Hugo-Wolf-Akademie, beim Bodenseefestival, in der Tonhalle Zürich, im Konzerthus Oslo sowie beim Schumannfest in Zwickau. In der Saison 2015/16 tritt sie u.a. im Musikverein in Wien auf.


Es entstanden Konzertmitschnitte bei zahlreichen deutschen und ausländischen Rundfunkanstalten. Nach ihrer auch in der Presse hochgelobten Debüt-CD Mirrors mit Werken von Sibelius und Kaija Saariaho erschien 2014 eine zweite Aufnahme mit Liedern von Berg, Debussy und Wagner. Ihre dritte CD beim Label Coviello Classics mit Liedern von Schumann, Strauss und einer Ersteinspielung von Wolfgang Rihms „Ophelia sings“ erschien 2015.


Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet Pauliina Tukiainen mit dem Bonner Schumannfest, wo sie seit 2016 auch Künstlerische Beraterin (Lied) ist. Sie gibt zahlreiche Meisterkurse und unterrichtet Liedgestaltung an den Hochschulen in Freiburg und Frankfurt am Main.  

 

Website von Pauliina Tukiainen