Johannes von Ballestrem

Johannes von Ballestrem wurde 1990 in Bonn geboren. Er studierte Piano am Jazz Institut Berlin. 2011 bis 2013 spielte er im Bundesjazzorchester (BuJazzO), mit dem er mehrere CDs aufgenommen hat und zahlreiche Konzerte u.a. in Westafrika spielte.

 

Andere Konzertreisen führten ihn durch ganz Europa, wo er in Clubs und auf diversen Festivals spielte (Jazzfest Berlin, Groznjan Jazz Festival, Imatra Big Band Festival, St. Louis Jazz Festival, Jazzfest Bonn etc.).

 

Im März 2014 eröffnete Johannes von Ballestrem mit einem Solokonzert die deutsche Kulturwoche in Cotonou, Benin (Westafrika), außerdem spielte er dort Konzerte mit beninischen Musikern.

 

Mit dem preisgekrönten Trio “Massive Schräge” veröffentlichte er 2014 die erste eigene CD, die von der Kritik sehr positiv aufgenommen wurde.

 

Aktuelle Bandprojekte als Leader sind sein Standards Trio und sein Quartett, darüber hinaus ist er in zahlreichen Bands als Sideman aktiv und regelmäßig in ganz Deutschland und international zu hören.

 

Zu seinen Lehrern zählten u.a. Tino Derado, Wolfgang Köhler, Kurt Rosenwinkel und Greg Cohen, momentan macht er einen Master bei Michael Wollny.

 

Auf der Bühne stand er u.a. mit Till Brönner, Greg Cohen, Kurt Elling, Sebastian Gille, Drew Gress, Eric Harland, Kurt Rosenwinkel, Michael Schiefel, Ben Street und Jiggs Whigham.

 

Website von Johannes von Ballestrem