Eleni Anastasiadou

Eleni Anastasiadou wurde in Thessaloniki geboren. Im Alter von fünf Jahren erhielt sie ihren ersten Klavierunterricht. 2003 begann sie ihr Studium in Klavier-Konzertfach an der Kunstuniversität Graz. Dort folgte 2007 ein Master in Instrumentalpädagogik. Neben dem Solorepertoire hat für die Künstlerin die Kammermusik und Vokalbegleitung einen großen Stellenwert. Wertvolle Anregungen erhielt sie in den Liedklassen von Fritz Schwinghammer und Julius Drake. Ihre Liebe für das Kunstlied motivierte die griechische Pianistin zu einem Master in Liedbegleitung bei Jürgen Glauß, an der Musikhochschule Köln. Dem folgte ein Master in Kammermusik bei Harald Schoneweg, dass sie unlängst absolvierte.


Eleni Anastasiadou war 2008 Stipendiatin der griechischen State Scholarships Foundation und Finalistin des Yamaha Stipendiums in Österreich. 2010 verlieh ihr die Kunstuniversität Graz ein Leistungsstipendium. Sie ist bereits im Funkhaus des WDR und in der Kölner Philharmonie aufgetreten. Im Sommer 2012 war sie Stipendiatin des Franz Schubert Instituts in Baden bei Wien, wo sie mehrere Meisterkursen berühmter Künstler besuchen konnte, u. a. bei Elly Ameling, Helmut Deutsch, Robert Holl und Rudolf Jansen. Seit Mai 2013 ist sie Stipendiatin bei Live Music Now Köln e.V. Im November 2013 wurde sie beim Liedwettbewerb der HfMT Köln mit einem Pianistenpreis ausgezeichnet. Ein Jahr später erhielt ihr Trio Kantilene beim Kammermusikwettbewerb der HfMT Köln den 2. Preis.


Seit Oktober 2011 korrepetiert sie die Gesangsklassen von Lioba Braun, Christoph Prégardien und Kai Wessel an der Musikhochschule Köln und ist außerdem als Klavierpädagogin tätig.