Initiativen

Gesangswettbewerb 2018

Pressemeldung

 

 

Verein Schumannhaus Bonn e.V. und Lions Club Bonn – Clara und Robert Schumann starten gemeinsames Projekt: 

Robert Schumann Gesangswettbewerb für Kinder und Jugendliche „Zeig, was Du kannst!“

In diesem Jahr starten der Verein Schumannhaus Bonn e.V. und der Lions Club Bonn – Clara und Robert Schumann das gemeinsame Projekt „Robert Schumann Gesangswettbewerb für Kinder und Jugendliche“. Beide Vereinigungen kooperieren schon seit einigen Jahren und nehmen nun die Jubiläen – 20 Jahre Bonner Schumannfest und 10 Jahre Lions Club Bonn – Clara und Robert Schumann – zum Anlass,  die bestehende Kooperation mit dem Gesangswettbewerb „Zeig, was Du kannst!“ sichtbar und nachhaltig zu intensivieren.

Dieser Wettbewerb richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 17 Jahren und möchte – ganz im Sinne Robert Schumanns – die Freude am Singen steigern und die gesanglichen Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen behutsam fördern. Der Wettbewerb soll den Sängerinnen und Sängern einen geschützten Raum bieten, wo sie unter professioneller Begleitung herausfinden können, was wirklich in ihnen steckt und wie sie es präsentieren können, ohne sich dabei verbiegen zu müssen. Die Teilnahme an unserem Wettbewerb soll Ansporn für die musikalische Entwicklung sein und unschätzbare Erfahrungen eröffnen.

Alle detaillierten Informationen zum Wettbewerb werden im Herbst 2017 veröffentlicht und erst ab dann ist eine Anmeldung möglich.  Die Bewerbungsfrist läuft bis Ende März.

Am 3. und 10. Juni 2018 finden im Clara-Schumann-Gymnasium die beiden Wettbewerbsdurchläufe statt. Die Teilnehmer werden dafür in drei altersgerechte Gruppen aufgeteilt und tragen der Jury ihre Beiträge vor. Nach einem Vorentscheid wird am 16. Juni 2018 ein Workshop veranstaltet, der die Finalisten auf die Endrunde vorbereiten soll. Das große Finale wird am 17. Juni im Theater im Ballsaal ausgerichtet. Vergeben werden drei Preise sowohl im Grundschulbereich wie auch im Bereich der weiterführenden Schule. Eine fachkündige Jury bestimmt die Gewinner.

Zurzeit laufen die vorbereitenden Maßnahmen, dazu gehören Gespräche mit möglichen Förderern und mit Kooperationspartnern, die fürs erfolgreiche Gelingen eines organisatorisch sehr aufwändigen Wettbewerbes unabdingbar sind.

Ein Grundstein der Realisierung dieser Wettbewerbsidee ist die Partnerschaft mit dem Lions Club Bonn – Clara und Robert Schumann, der dieses Jahr sein 10jähriges Jubiläum feiert. „Wir freuen uns sehr, dass der Lions Club Bonn – Clara und Robert Schumann die Zusammenarbeit mit uns intensiviert und die Idee des Gesangswettbewerbes wertvoll und intensiv unterstützt. Hierfür gilt allen Mitgliedern ein herzlicher Dank“, sagte Markus Schuck, Vorsitzender des Vereins Schumannhaus Bonn e.V. und Leiter des Bonner Schumannfestes.

Der Lions Club Bonn- Clara und Robert Schumann beteiligt sich nicht nur finanziell, sondern betreut auch die Kids in den Wettbewerbsrunden. Er ist außerdem in der Jury mit zwei Mitgliedern vertreten. „Wir sind überzeugt“, betonen der amtierende Clubpräsident Martin Wittmann und sein bereits gewählter Nachfolger Christoph op de Hipt, „dass der Wettbewerb ein nachhaltiger Erfolg wird und die Verbindung mit dem Schumannhaus in den kommenden Jahren weiter festigen wird.“

Der Club, bestehend aus 43 Lions-Mitgliedern, unterstützt nicht nur den Verein Schumannhaus Bonn e.V. bei dem Gesangswettbewerb, sondern sponsert auch das Schumannfest-Konzert am 14. Juni 2017 mit Mailänder Künstlern und Filmmusik von Ennio Morricone.

Informationen zum Lions Club Clara und Robert Schumann

Der Lions Club Clara und Robert Schumann unterstützt eine Reihe humanitärer und kultureller Projekte. Rund 90 Prozent der 120.000 Euro, die der Club in den 10 Jahren beschafft hat, flossen in die Jugendförderung, hauptsächlich verbunden mit sozialen Zwecken, aber auch mit kulturellen Zielen. Hier treffen sich auch die Interessen des Clubs und des Schumannhauses, der viele junge Künstler sehr erfolgreich fördert.

Warum haben die Gründer des Bonner Lions Clubs vor 10 Jahren ausgerechnet das Künstlerpaar Schumann als Namenspatrone gewählt? Dafür gab es zwei Gründe: Der Name sollte hiesige Tradition und Moderne signalisieren – Tradition, weil Robert Schumann, einer der bedeutendsten Musiker der Romantik, seine letzten Jahre hier verbrachte, und Moderne, weil der Club einer der ersten in Bonn war, zu deren Gründern nicht nur Männer, sondern auch Frauen gehörten.

Alle Informationen zum Wettbewerb und zur Anmeldung werden im Oktober 2017 veröffentlicht!